Ungarischer reisepass Muster



Dans : Non classé

11 Août 2020

Weitere Tipps zum sicheren Passdesign für « Papierangelegenheiten » finden Sie in unserem Web-Dossier zum Hochsicherheitsdruck . Das Ende des Kommunismus 1989 führte zu einer raschen Lockerung der Visabeschränkungen. Das visumfreie Reisen für Ungarn wurde von mehreren Ländern eingeführt, darunter 1986 schweden, 1990 das Vereinigte Königreich[5], 1990 Indeutschland,[6] Frankreich (1990),[5] Spanien 1990,[5] Belgien 1991[5] Südkorea 1991[7] und Chile 1992. [8] 1993 wurde Israel,[9] Südafrika,[5] Portugal[5] und Tunesien abgeschafft, um gewöhnliche ungarische Touristen vor der Abreise ein Visum zu erhalten. [5] 1994 folgten Kanada [10] und die Slowakei. [5] Italien verzichtete 1995 auf vorherige Visa,[5] Mexiko 1997,[11] Österreich 1997,[5] Japan (1997),[12] Slowenien (1998),[5] Panama (1998),[13] Marokko (1999). [14] Neuseeland hat die Visumpflicht im Jahr 2000 abgeschafft [5], gefolgt von Kroatien im selben Jahr[5] und Brasilien 2001,[5] Hongkong 2002,[15] Serbien 2003,[5] der Ukraine 2003[5] und Peru später im selben Jahr 2003. [5] All diese Bedenken spiegeln sich in einer geringen Adoptionsrate auf dem Passmarkt wider. Ein Hintergrundbild, das aus Rasterelementen oder Strichen besteht, die ein Muster bilden. Beim Kopieren/Scannen eines Dokuments erscheint Text (« COPY », « VOID », etc.), der mit bloßem Auge unsichtbar ist, auf Drucken oder Moire als Regenbogenlinien, helle und dunkle Streifen, Flecken usw. 1944 ungarisches Reisedokument, das an eine staatenlose Jüdin ausgestellt wurde Um die Integrität von Pässen zu gewährleisten, spielt das Design einer bestimmten Komponente – allgemein bekannt als Datenseitenscharnier – eine entscheidende Rolle. Abb. 2.

Portugal. Fremdenpass: – Datenseite; b — Porträt des Inhabers; c — Fotofragment. Inject-Drucker Die Zahl der visumfreien Reiseziele für ungarische Bürger ist in den letzten Jahren exponentiell gestiegen, 2009 konnten ungarische Staatsbürger ohne Visum in 131 Länder reisen,[59] auf 142 im Jahr 2010[60] und 153 im Jahr 2012. [61] Abb. 3. Australien. Notfallpass aus dem Jahr 2009: a — Seite 1. Papiersubstrat; b — dasselbe. Blinde Prägung. Schräglicht A Form, ein Material und eine strukturelle Gestaltung eines Dokuments. Es gibt folgende Arten von Dokumenten entsprechend diesen Merkmalen: ein Passbuch, ein Blattdokument, ein Booklet, eine Karte. Abb.

4. Kosovo. Diplomatenpass, ausgestellt im Jahr 2011. Seite 17. Farblose einfache Sicherheitsfasern, die im IR-Licht leuchten Während der kommunistischen Ära war die Reise in den Westen ein langer und schwieriger Prozess für ungarische Bürger. Der erste Schritt bestand darin, eine Einladung zu erhalten, vorzugsweise von einem Verwandten in dem zu besuchenden Land, und ein Versprechen der vollen finanziellen Unterstützung. Mit einer solchen Einladung und unter der Annahme, dass ein Reisepass beschafft werden könnte, könnte ein Ungar einmal im Jahr nach Westen reisen. In Ermangelung einer solchen Einladung war eine Reise in den Westen jedoch nur alle drei Jahre möglich. [2] Die Visabeschränkungen aus der kommunistischen Ära schränkten ungarische Künstler und Musiker ein, da sie ihre Reiseinreise ins Ausland behinderten. Infolgedessen entschieden sich viele, Ungarn zu verlassen und sich im Westen niederzulassen, wie der berühmte Cellist J. Starker, der 1948 in die Vereinigten Staaten emigrierte, weil es ihm unmöglich war, mit ungarischem Pass ins Ausland zu reisen. [3] Abb.

1. Serbien. Offizieller Reisepass: — zentral verteilt (Seiten 16–17); b — Vorderseite eines durchsichtigen Registers auf Seite 17; c — Rückseite desselben Bildes; d — Sicht in übertragenes Licht Es ist nichts falsch mit Patriotismus oder Reflexion über die Vergangenheit, auch über die Ungerechtigkeiten, denen das Land ausgesetzt war. Es ist kein Wunder, dass die Ungarn den Vertrag nach wie vor als unfair ansehen – ihr Land hat unglaubliche 72 Prozent seines Landes verloren und 64 Prozent seiner Bevölkerung in den Nachbarländern gestrandet. 100 Jahre später ist es jedoch zutiefst beunruhigend, dass man sich absichtlich dem kollektiven Gefühl von Trianons Trauma und dem wiederholten Verrat des Westens an Ungarn hingibt.


Cet article t'a plu? Partage le avec tes amis! et n'oublie pas de t'abonner à la newsletter ;)







Billets similaires

    None Found

Les commentaires sont fermés.