Muster schulbaurichtlinie berlin



Dans : Non classé

29 Juil 2020

Innenarchitekturkonzept: Das Schulgebäude ist über einen zentralen Eingangsbereich – eine große Halle – zugänglich. Der vertikale Zugang zum Gebäude erfolgt über fünf Treppenhäuser und eine offene Treppe in der Halle. Insgesamt besteht die Schule aus 32 Klassenzimmern unterschiedlicher Größe. Ein großer, teilbarer Mehrzweckraum im Erdgeschoss mit angrenzender Aufwärmküche und Imbissthedient dient auch als Esszimmer. Die für die Nutzung erforderlichen Fachräume, Verwaltungsräume sowie Arbeits- und Lagerräume runden das Raumprogramm der Schule ab. Der große Saal ist das Herz und der gemeinsame Treffpunkt der Schule. In der Mitte des Gebäudes gelegen, sind alle Etagen sichtbar miteinander verbunden. Weitere fünf Treppenhausstehen stehen für den vertikalen Zugang zur Verfügung und ermöglichen gleichzeitig eine einfache Flucht aus dem Gebäude. Neben diesen Treppenräumen befinden sich die notwendigen Neben- und Technikräume. Textbeschreibung der Architekten. Das Gestalten und Bauen einer Schule ist immer etwas Besonderes: Sie will nicht zeigen, unter welchen finanziellen, bürokratischen und administrativen Bedingungen öffentliche Schulgebäude entstehen müssen. Und sie will den Schülern und Lehrern ein Gefühl von Offenheit, Klarheit, souveräner Stabilität und kluger Weisheit vermitteln. Auch aus einem guten Schulgebäude nehmen die Kinder etwas in ihr Leben – wie aus einem guten Lehrbuch.

Der Kampf um den Vorschlag des ehemaligen OSW und der ps-Hochzeit, die historische Architektur wiederzuverwenden, findet im Rahmen dieses größeren Kampfes gegen die neoliberale Herrschaft statt. Im Gefolge steigender Mieten und explodierender Immobilienpreise nach der Finanzkrise 2007/2008 begannen sich die Menschen in Berlin um Themen wie Gentrifizierung, Räumung, Unterbringung von Flüchtlingen, Mangel an öffentlichen Einrichtungen, marode Schulen usw. zu organisieren. Nach einer langen Geschichte von Mieterkämpfen und der Selbstorganisation von kommunalen Dienstleistungen besteht die Stadt heute erneut auf « Rückforderung », und die Frage des Eigentums an öffentlichen Gütern wie Land und Wohnen wird aufgeworfen.4 Regelmäßige Proteste und Infoveranstaltungen, organisiert vom BündnisWahnsinnswahnsinnsverein, oder urbanisieren!, ein einwöchiges « Festival für Stadterkundungen » im Oktober 2018, haben BürgerMeinungen geäußert und alternative Konzepte der städtischen Verallgemeinerung und Wohnungspolitik vorgeschlagen.5 NORD-STERDAL HIGH SCHOOL, TYNSET / NORWAYLongva arkitekter, OsloVervollständigend 2013Die neue Nord-Sterdal High School liegt am Stadtrand von Tynset, einer kleinen Gemeinde mit etwa 5.500 Einwohnern, und zieht Studenten aus einem weiten Radius an. Der Lehrplan der Schule verbindet das Gymnasium mit einem integrierten Berufsbildungsprogramm für Schüler im Alter von 16 bis 19 Jahren.


Cet article t'a plu? Partage le avec tes amis! et n'oublie pas de t'abonner à la newsletter ;)







Billets similaires

    None Found

Les commentaires sont fermés.